LET’S DRIFT INTO A NEW ERA!

Wir feiern 25 Jahre High-Quality-Felgen am Puls der Zeit aus Bad Dürkheim.

Klick dich in unseren Time Drift durch 25 Jahre ALUTEC und erlebe unsere Jubiläumsfelgen hautnah.
Hier erfährst du als Erster, ab wann das nächste Geburtstags-Special Rad verfügbar ist. Nein, wir wollen noch nicht zu viel verraten. Tauche ein und erlebe die stolze Geschichte unserer Marke.

1996-1999

ÄRA DES ANFANGS

Im Jahr 1996, als wir die Marke ALUTEC, heute eine Tochterfirma der Superior Industries, gegründet haben, klang das Jahr 2021 noch nach weit entfernter Zukunft und fliegenden Autos. Manch Mitarbeiter/in, der/die schon in der Aufbauphase bei uns war, erinnert sich noch an unseren Fokus auf geniale Nischenräder. Da waren zum Beispiel mehrteilige, verchromte Felgen und die breite Tuning-Felge „POLE“, aber auch unser erstes Rad, extra für Transporter, „VANtastic“.

Im Übrigen gut für uns, als innovativer deutscher Felgenhersteller, dass auch heute noch Autos über Asphalt driften, brettern, ballern, bügeln und heizen, statt zu schweben, und wir immer noch extrem stilvolle Leichtmetallfelgen auf die Straße bringen dürfen, die uns selbst und die Massen bewegen.

2000-2004

ÄRA DES WACHSTUMS

Ab 2000 bis 2004 driftete ALUTEC erfolgreich durch die Ära des Wachstums, in der wir nicht nur in Deutschland produziert, sondern auch ein Werk in Stawola Wola, Polen errichtet haben, um die internationale Nachfrage zu bewältigen. Aus Bad Dürkheim zogen wir nach Fußgönheim, in größere Hallen mit mehr Kapazität für unser wachsendes Sortiment. Unsere neu entwickelten High-Gloss Felgen waren in den frühen 2000ern ein echtes Statement für die Straße und schwer gefragt.

2005-2006

ÄRA DER MILLIONEN STÜRME

2005 sind wir das erste Mal über die großen, internationalen Messen gedriftet und haben dort bei der Essen Motorshow und der Tuning World Bodensee ordentlich Gummi hinterlassen.

Im gleichen Atemzug haben unsere Kunden einen richtig wichtigen Meilenstein der Firmengeschichte für uns gesetzt: In 2005 ging das unglaubliche 1.000.000 Rad über den Tresen. Was für ein Erfolg, erst 9 Jahre nach der Gründung. Dazu beigetragen hatte sicher auch die mittlerweile als Klassiker bekannte Felge „STORM“, mit der wir die Bestseller-Charts gestürmt und die wohl gefragteste Felge zu der Zeit entwickelt hatten.

Das alles ein Jahr vor dem großen 10 jährigen Jubiläum in 2006, das wir mit dem unfassbar coolen ALUTEC Project-Car „Mustang Boost One“ – 500 PS Motor, 20 Zoll Felgen, verbreiterten Karosserie, Flügeltüren – und der Einführung der 5 Jahres Garantie gebührend gefeiert haben.

2007-2008

ÄRA DER BESCHLEUNIGUNG

Schnell, schneller, ALUTEC Drift! Nachdem schon 2006 auf ALUTEC-Felgen erste Drift-Events wie die „Drift Challenge Hockenheim“ oder die „Drift Challenge Augsburg“ ausgetragen wurden, wurde das Drifting in den Folgejahren zu einem unserer Hauptaktionsfelder mit zusätzlichen Events wie der Drift Challenge 24h-Rennen Nürburgring oder der Drift Challenge Tuning Days. 2008 erhöhte sich auch der Werbedruck der Marke.

Wir fanden z.B. nicht nur auf der Essen Motorshow unseren Platz, sondern für manche von uns ging sogar ein großer Computerspieler-Traum in Erfüllung: Unser Concept-Car, der ALUTEC MUSTANG BOOST ONE, wurde digital im Spiel „Asphalt 7 Heat“ verewigt und hat sicher tausende Rennen gewonnen.

2009-2011

ÄRA DES DRIFTING

Ab 2009 wurde Drifting mehr und mehr zum Kern unserer Marke. Hier konnten wir die Individualität, das Design und die unbedingte High-Performance unserer Felgen perfekt einbringen und mit unseren Hightech-Rädern beweisen, dass ALUTEC Leichtmetallfelgen nicht nur für die Straße gemacht sind. Das hat sogar ein Comic-Künstler in einem eigenen ALUTEC-Comic festgehalten. (ALUTEC-Comic Download)

Wir statteten zudem die Driftschule am Hockenheimring mit ALUTEC Felgen aus und konnten als Sponsor der International Drift Series von 2009 bis 2012 großartige Erfolge feiern. Mit dem Engagement als Sponsor bei Team Gräf und starken Kooperationen mit Harsch und Falken konnten wir bei unterschiedlichsten Events Maßstäbe im Drifting setzen – genauso wie mit der Entwicklung unserer „SHARK“. Denn dieses Rad war ein weiterer echter Erfolg.

2011 ging ALUTEC in die UNIWHEELS Leichtmetallräder (Germany) GmbH auf, und nutzt seither die Synergien, die sich innerhalb der Gruppe ergeben, um Räder nach neuesten Standards zu entwickeln.

Als international ausgerichtete Trendmarke konnte ALUTEC sich außerdem auch im Ausland immer besser behaupten. Der Exportanteil lag ab diesem Zeitpunkt konstant zwischen 40 % und 50 %.

2012-2013

ÄRA DER WELTREKORDE

Welcher Leichtmetallfelgenhersteller kann von sich sagen, dass er Weltrekorde aufgestellt und alte Rekorde gebrochen hat? 2012 sind wir nicht nur in unseren aktuellen Firmensitz nach Bad Dürkheim in Rheinland-Pfalz gezogen, sondern wir haben Rekorde gejagt. Z. B. konnte Lars Verbraeken im Speed-Drifting einen Guinness-Weltrekord im schnellsten Drift im TV aufstellen – mit 179,59 km/h und einem Driftwinkel von 45 Grad. Absolut crazy!

Später waren wir offizieller Felgen-Partner des Donut-Drift Weltrekordes am Nürburgring und konnten einen 2. Platz von Hans-Jürgen Reiss in der Pro-Serie der „International Drift Series“ feiern, der auf ALUTEC „POISON CUP“ „eingedriftet“ wurde.

Wirklich abgefahren war auch 2013, denn da hat Alex Gräff genau diesen oben genannten Rekord von Lars Verbraeken bei RTL2 gebrochen – natürlich auch auf ALUTEC Rädern. Mit den Felgen „Boost“ und „Poison Cup“ erreichte er 183,83 km/h und einen Driftwinkel von unglaublichen 60,65°. Prädikat: Weltklasse Ära!

2014-2020

ÄRA DES STYLE

Nach unverschämt genialen Weltrekorden, wahnsinnig coolen ALUTEC-Comics, verrückten 500 PS starken Mustang Concept-Cars vor denen Micaela Schäfer jahrelang als Model posierte, nationalen und internationalen Messen sowie Drift-Events und Rennserien noch und nöcher, haben wir uns seit 2014 kontinuierlich technisch und stilistisch weiterentwickelt. So findet jeder unserer Kunden heute die passende Felge zu seinem Style.

Auch auf der unternehmerischen Seite tut sich ab 2017 einiges, geht doch die Uniwheels Gruppe, und so auch ALUTEC, nach mehreren Aktienübernahmen, 2018 in die US amerikanische Superior Industries Gruppe auf.

Die coolsten Aktionen im neuen „Zeitalters des Style“ waren zum einen der ALUTEC Roadtrip 2018 durch die größten Metropolen Deutschlands mit Fans der Marke, und zum anderen die ALUTEC ART ATTACK 2019, bei der unsere Räder von Künstlern verziert und komplett neu interpretiert wurden. Alles im Zeichen des Style.

2021-XXXX

DRIFT IN EINE NEUE ÄRA

Wir bei ALUTEC haben mit euch zusammen, wie ihr seht, schon so einige Meilensteine erlebt und umdriftet. Von der Gründung im Jahr 1996, über die Drift-Sponsorings, bis hin zur neuen ADX.01, blicken wir auf 25 ausdrucksstarke Jahre voller Leidenschaft für Leichtmetallräder von höchster Qualität und einzigartigem Style zurück.

Das Beste aber: Viele weitere erfolgreiche Jahre mit neuen Technologien und zukunftsweisenden Designs liegen noch vor uns! Mit trendigen Farboffensiven und einem starken Fokus auf polierten Rädern wollen und werden wir auch in Zukunft Maßstäbe setzen. Wir haben richtig Lust, mit euch in die Zukunft zu starten.

LET’S DRIFT INTO A NEW ERA!

1996-1999

ÄRA DES ANFANGS

Im Jahr 1996, als wir die Marke ALUTEC, heute eine Tochterfirma der Superior Industries, gegründet haben, klang das Jahr 2021 noch nach weit entfernter Zukunft und fliegenden Autos. Manch Mitarbeiter/in, der/die schon in der Aufbauphase bei uns war, erinnert sich noch an unseren Fokus auf geniale Nischenräder. Da waren zum Beispiel mehrteilige, verchromte Felgen und die breite Tuning-Felge „POLE“, aber auch unser erstes Rad, extra für Transporter, „VANtastic“.

Im Übrigen gut für uns, als innovativer deutscher Felgenhersteller, dass auch heute noch Autos über Asphalt driften, brettern, ballern, bügeln und heizen, statt zu schweben, und wir immer noch extrem stilvolle Leichtmetallfelgen auf die Straße bringen dürfen, die uns selbst und die Massen bewegen.

2000-2004

ÄRA DES WACHSTUMS

Ab 2000 bis 2004 driftete ALUTEC erfolgreich durch die Ära des Wachstums, in der wir nicht nur in Deutschland produziert, sondern auch ein Werk in Stawola Wola, Polen errichtet haben, um die internationale Nachfrage zu bewältigen. Aus Bad Dürkheim zogen wir nach Fußgönheim, in größere Hallen mit mehr Kapazität für unser wachsendes Sortiment. Unsere neu entwickelten High-Gloss Felgen waren in den frühen 2000ern ein echtes Statement für die Straße und schwer gefragt.

2005-2006

ÄRA DER MILLIONEN STÜRME

2005 sind wir das erste Mal über die großen, internationalen Messen gedriftet und haben dort bei der Essen Motorshow und der Tuning World Bodensee ordentlich Gummi hinterlassen.

Im gleichen Atemzug haben unsere Kunden einen richtig wichtigen Meilenstein der Firmengeschichte für uns gesetzt: In 2005 ging das unglaubliche 1.000.000 Rad über den Tresen. Was für ein Erfolg, erst 9 Jahre nach der Gründung. Dazu beigetragen hatte sicher auch die mittlerweile als Klassiker bekannte Felge „STORM“, mit der wir die Bestseller-Charts gestürmt und die wohl gefragteste Felge zu der Zeit entwickelt hatten.

Das alles ein Jahr vor dem großen 10 jährigen Jubiläum in 2006, das wir mit dem unfassbar coolen ALUTEC Project-Car „Mustang Boost One“ – 500 PS Motor, 20 Zoll Felgen, verbreiterten Karosserie, Flügeltüren – und der Einführung der 5 Jahres Garantie gebührend gefeiert haben.

2007-2008

ÄRA DER BESCHLEUNIGUNG

Schnell, schneller, ALUTEC Drift! Nachdem schon 2006 auf ALUTEC-Felgen erste Drift-Events wie die „Drift Challenge Hockenheim“ oder die „Drift Challenge Augsburg“ ausgetragen wurden, wurde das Drifting in den Folgejahren zu einem unserer Hauptaktionsfelder mit zusätzlichen Events wie der Drift Challenge 24h-Rennen Nürburgring oder der Drift Challenge Tuning Days. 2008 erhöhte sich auch der Werbedruck der Marke.

Wir fanden z.B. nicht nur auf der Essen Motorshow unseren Platz, sondern für manche von uns ging sogar ein großer Computerspieler-Traum in Erfüllung: Unser Concept-Car, der ALUTEC MUSTANG BOOST ONE, wurde digital im Spiel „Asphalt 7 Heat“ verewigt und hat sicher tausende Rennen gewonnen.

2009-2011

ÄRA DES DRIFTING

Ab 2009 wurde Drifting mehr und mehr zum Kern unserer Marke. Hier konnten wir die Individualität, das Design und die unbedingte High-Performance unserer Felgen perfekt einbringen und mit unseren Hightech-Rädern beweisen, dass ALUTEC Leichtmetallfelgen nicht nur für die Straße gemacht sind. Das hat sogar ein Comic-Künstler in einem eigenen ALUTEC-Comic festgehalten. (ALUTEC-Comic Download)

Wir statteten zudem die Driftschule am Hockenheimring mit ALUTEC Felgen aus und konnten als Sponsor der International Drift Series von 2009 bis 2012 großartige Erfolge feiern. Mit dem Engagement als Sponsor bei Team Gräf und starken Kooperationen mit Harsch und Falken konnten wir bei unterschiedlichsten Events Maßstäbe im Drifting setzen – genauso wie mit der Entwicklung unserer „SHARK“. Denn dieses Rad war ein weiterer echter Erfolg.

2011 ging ALUTEC in die UNIWHEELS Leichtmetallräder (Germany) GmbH auf, und nutzt seither die Synergien, die sich innerhalb der Gruppe ergeben, um Räder nach neuesten Standards zu entwickeln.

Als international ausgerichtete Trendmarke konnte ALUTEC sich außerdem auch im Ausland immer besser behaupten. Der Exportanteil lag ab diesem Zeitpunkt konstant zwischen 40 % und 50 %.

2012-2013

ÄRA DER WELTREKORDE

Welcher Leichtmetallfelgenhersteller kann von sich sagen, dass er Weltrekorde aufgestellt und alte Rekorde gebrochen hat? 2012 sind wir nicht nur in unseren aktuellen Firmensitz nach Bad Dürkheim in Rheinland-Pfalz gezogen, sondern wir haben Rekorde gejagt. Z. B. konnte Lars Verbraeken im Speed-Drifting einen Guinness-Weltrekord im schnellsten Drift im TV aufstellen – mit 179,59 km/h und einem Driftwinkel von 45 Grad. Absolut crazy!

Später waren wir offizieller Felgen-Partner des Donut-Drift Weltrekordes am Nürburgring und konnten einen 2. Platz von Hans-Jürgen Reiss in der Pro-Serie der „International Drift Series“ feiern, der auf ALUTEC „POISON CUP“ „eingedriftet“ wurde.

Wirklich abgefahren war auch 2013, denn da hat Alex Gräff genau diesen oben genannten Rekord von Lars Verbraeken bei RTL2 gebrochen – natürlich auch auf ALUTEC Rädern. Mit den Felgen „Boost“ und „Poison Cup“ erreichte er 183,83 km/h und einen Driftwinkel von unglaublichen 60,65°. Prädikat: Weltklasse Ära!

2014-2020

ÄRA DES STYLE

Nach unverschämt genialen Weltrekorden, wahnsinnig coolen ALUTEC-Comics, verrückten 500 PS starken Mustang Concept-Cars vor denen Micaela Schäfer jahrelang als Model posierte, nationalen und internationalen Messen sowie Drift-Events und Rennserien noch und nöcher, haben wir uns seit 2014 kontinuierlich technisch und stilistisch weiterentwickelt. So findet jeder unserer Kunden heute die passende Felge zu seinem Style.

Auch auf der unternehmerischen Seite tut sich ab 2017 einiges, geht doch die Uniwheels Gruppe, und so auch ALUTEC, nach mehreren Aktienübernahmen, 2018 in die US amerikanische Superior Industries Gruppe auf.

Die coolsten Aktionen im neuen „Zeitalters des Style“ waren zum einen der ALUTEC Roadtrip 2018 durch die größten Metropolen Deutschlands mit Fans der Marke, und zum anderen die ALUTEC ART ATTACK 2019, bei der unsere Räder von Künstlern verziert und komplett neu interpretiert wurden. Alles im Zeichen des Style.

2021-XXXX

DRIFT IN EINE NEUE ÄRA

Wir bei ALUTEC haben mit euch zusammen, wie ihr seht, schon so einige Meilensteine erlebt und umdriftet. Von der Gründung im Jahr 1996, über die Drift-Sponsorings, bis hin zur neuen ADX.01, blicken wir auf 25 ausdrucksstarke Jahre voller Leidenschaft für Leichtmetallräder von höchster Qualität und einzigartigem Style zurück.

Das Beste aber: Viele weitere erfolgreiche Jahre mit neuen Technologien und zukunftsweisenden Designs liegen noch vor uns! Mit trendigen Farboffensiven und einem starken Fokus auf polierten Rädern wollen und werden wir auch in Zukunft Maßstäbe setzen. Wir haben richtig Lust, mit euch in die Zukunft zu starten.

LET’S DRIFT INTO A NEW ERA!

ALUTEC wird 25 und das muss gefeiert werden!

Wir feiern unser 25 jähriges Jubiläum mit vier Limited Editions unserer aktuellen Felgendesigns!
Brandneu. Absolut heiß. Streng limitiert.

Limited Edition 1.0 / ADX.01

Aktionszeitraum der Limited Edition No. 1:  01. März – 31. März 2021

Mehr erfahren

Limited Edition 2.0 / SHARK

Aktionszeitraum der Limited Edition No. 2:  01. April– 30. April 2021

Mehr erfahren

Limited Edition 3.0

Aktionszeitraum der Limited Edition No. 3:  01. Mai – 31. Mai 2021

Landingpage live ab 25. März

Limited Edition 4.0

Aktionszeitraum der Limited Edition No. 4:  01. Juni – 30. Juni 2021

Landingpage live ab 25. April

Impressionen aus 25 Jahren ALUTEC Leichtmetallfelgen

Folge uns in den sozialen Netzwerken! So bist du ganz nah dran und erfährst immer als erstes unsere aktuellen News rund um ALUTEC!